Fachwerkhäuser in Bad König Fachwerkhäuser in Bad König
X
Startseite
Gastgeber
Restaurants und Gastronomie
Freizeit, Sehenswürdigkeiten und mehr
Unser Reisemagazin für Hessen
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Aktuelle Corona (Covid-19) Informationen und Handlungsanweisungen finden Sie unter www.corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen. Urlaub in Rheinland-Pfalz ist unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen wieder möglich. Die meisten Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe sowie Freizeitangebote sind geöffnet.

Fachwerkhäuser in Bad König

Urlaubsangebote
Sehenswürdigkeiten
Aktualisiert am: 12.12.2007
Beschreibung
Schwimmbadstraße 8
In der Schwimmbadstraße 8 befindet sich das große Wohnhaus einer aufgelassenen Hofreite, welches heute als Appartementhof für Feriengäste genutzt wird. Es ist ein vorzüglicher, dreizoniger Fachwerkbau von klassizistischer Strenge. Es stammt aus dem Jahre 1818, so steht es auf dem Sims aus Bundsandstein über der Kellertür. Im Zuge der Renovierung im Jahre 1990 ist dieser Fachwerkbau um eine 4. Zone mit einer Erdgeschosslaube nach hinten erweitert worden. Außerdem kennzeichnet das Haus das Krüppelwalmdach und die Verschindelung der Wetterseite. Beachtenswert sind auch die noch vorhandenen Teile der Mauereinfriedung des ehemalige Gehöfts. Städtebaulich liegt die Bedeutung des Hauses in seiner Lage mit der Blickbeziehung zur Altstadt.

Kraftsches Haus
Das Kraftsche Haus befindet sich in der Alexanderstraße 4. Dieses giebelständige Fachwerkhaus stammt aus dem Jahre 1680 und gilt als das älteste erhaltene Fachwerkhaus in Bad König. Das Erdgeschoss ist in jüngerer Zeit massiv erneuert worden, um das Haus zu erhalten. Im Obergeschoss und im Giebel befindet sich hervorragendes Zierfachwerk mit Mannfiguren. In den Brüstungsfeldern sieht man Türken- und Andreaskreuze. Am Eckständer ist die Datierung 1680 zu erkennen zusammen mit dem Handwerkzeichen der Wagner.

Ehrmannsches Haus
Das Ehrmannsche Haus liegt in der Schulstraße 2. Es ist ein qualitätvolles, durch seine Ecklage am Schlossplatz auch städtebaulich ein bedeutendes Fachwerkhaus aus dem Jahre 1710. Diese Jahreszahl findet man wieder im Eckständer. Das Fachwerk ist schlicht, typisch für den Odenwald mit geschosshohen Streben. Lediglich ein Andreaskreuz im Obergeschoss im Brüstungsfeld eines Fensters durchbricht diese Schlichtheit. Bemerkenswert noch ist die schöne klassizistische Haustür.

Mühlstrasse 18
In der Mühlgasse 18 steht ein zweistöckiges Wohnhaus einer aufgelassenen Hofreite, ein völlig unveränderter qualitätvoller Fachwerkbau aus dem Jahre 1751. Das Fachwerk hat K-verstrebungen, einer Sonderform der Mannfigur im Obergeschoss und an der Giebelseite. Bemerkenswert ist auch der deutliche Stockwerksüberstand und die alte Haustür. Das Haus hat eine städtebaulich wichtige Lage an der platzartigen Ausweitung der Mühlgasse.

Mühlstrasse 20
In der Mühlgasse 20 steht ein zweistöckiges Bauernhaus aus dem Jahre 1738. Die Datierung findet man auf dem Eckständer. Dieses Haus hat schönes Fachwerk und ist auf der Wetterseite verschindelt. Bei der jüngsten Renovierung ist das Fachwerk verändert worden. Städtebaulich ist dieses Haus dadurch bedeutsam, dass es eine Riegelfunktion im Bauernensemble des Oberdorfes hat. Heute befindet sich dort der Seniorentreff der Stadt und die AWO nutzt dieses Gebäude.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
64732 Bad König
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung