X
Startseite
Unser Reisemagazin für Hessen
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Der Schottenring

Telefonnummer
Urlaubsangebote
Sportanlagen
Aktualisiert am: 15.10.2009
Beschreibung
Der Schottenring war, neben dem Nürburgring, Schleizer Dreieck, Solitude und der AVUS, eine der ältesten Rennstrecken Deutschlands.

Der Name Schottenring leitet sich von dem nahegelegenen Ort Schotten (zwischen Fulda und Gießen gelegen) ab. Schon vor dem Bau des Hockenheimrings sollte der Schottenring zu einer „richtigen“ Automobil-Rennstrecke, die sogar Formel-1-tauglich sein sollte, ausgebaut werden.

Am 22. Juli 1925 wurde die Bahn mit einem Motorradrennen eröffnet. Der Verlauf der Rundstrecke führte die Teilnehmer von Schotten über Rudingshain und Götzen wieder zurück nach Schotten. Bis 1937 wurden auf dieser aus öffentlichen Landstraßen bestehenden Strecke nur Motorradrennen veranstaltet, bis 1938 erstmalig auch ein Sportwagen-Rennen stattfand.

In den Kriegsjahren verstummten aber auch hier die Motoren und erst 1947 fanden wieder erste Motorradrennen rund um Schotten statt. Erst 1949 kamen auch die Sportwagen wieder zurück.

Der Große Preis von Deutschland (Motorrad) wurde 1953, der zur Motorrad-Weltmeisterschaft zählte, hier ausgetragen. Trotz eines Fahrerstreiks gegen den schwierigen und gefährlichen Straßenkurs wurden die kleinen Klassen als Weltmeisterschaftsläufe ausgetragen.

Ein besonderes Highlight in der Sportwagen-Klasse war der Große Preis von Deutschland, der im Jahr 1953 auf dem Schottenring ausgetragen wurde.

Leider wurde es 1955, nach dem schrecklichen Unfall vom Mercedes-Benz 300 SLR in Le Mans, auch am Schottenring (bis auf einige kleinere Veranstaltungen) ruhig und 1956 kam dann das endgültige Aus für die Strecke.

In den Jahren 1968 bis 1983 wurde die Rennstrecke von dem Verein MSC Rund um Schotten wiederbelebt, so dass dort erneut Motorradrennen und Rallyes stattfinden konnten. Seit 1989 finden nun historische Grand-Prix-Läufe auf einem drastisch verkleinerten Kurs des Schottenrings statt, die an die große Vergangenheit dieser Rennstrecke erinnern sollen.

Quelle: Wikipedia
Artikel: Link zum Wikipedia Artikel
Autor: Link zum Autorenverzeichnis

Der Artikel wird unter der GFDL Lizenz veröffentlicht.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
Seestraße 6 , 63679 Schotten
Telefonnummer
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Telefonnummer
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung