Nationalpark Kellerwald-Edersee
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Hessen
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Nationalpark Kellerwald-Edersee

Kontakt mit dem Gastgeber
Tourist Information Bad Wildungen
Telefonnummer
Urlaubsangebote
Freizeitbetriebe, Freizeitparks, Naturparks
Aktualisiert am: 11.08.2010
Beschreibung
Im Norden des Naturraumes Kellerwald, unmittelbar am Rande des Edersees, hat sich ein über 5000 ha großes Naturerbe von internationalem Rang bewahrt. Die so genannten „Ederhöhen“ mit ihrem markanten Wechselspiel von Bergen und Schluchten tragen einen der letzten großen und naturnahen, weder von Straßen, noch von Siedlungen durchschnittenen Rotbuchenwälder Westeuropas.
Gegenüber anderen Waldgebieten zeichnet sich der nördliche Kellerwald durch seinen außergewöhnlich hohen Anteil an alten Laubhölzern aus. In schwer zugänglichen Lagen der Edersee-Flanken sind sogar echte Naturwaldreste von uriger Schönheit erhalten geblieben.
Alte Baumbestände aus Buchen oder Eichen bieten unverzichtbare Lebensgrundlage für zahlreiche Großvögel, Fledermäuse sowie Holz bewohnende Insekten und Pilze: Alle sechs hessischen Spechtarten, Schwarzstorch, Rotmilan, Uhu, Großes Mausohr oder Bechsteinfledermaus, verschiedene Hirschkäfer-Arten, Buchen-Stachelbart stellen nur ein kleines Abbild dieser Vielfalt dar.
Edellaubholz-Wälder in blockigen Schluchten, Eichen-Trockenwälder an sonnig-warmen Hängen oder Bachauenwälder in den kühlen Talgründen sind Rückzugsräume für spezialisierte Arten. In den Silikatfelsfluren lebt versteckt die seltene Pfingstnelke. Besonders naturnahe und saubere Mittelgebirgs-Quellen und Quellbäche beherbergen Klarwasser-Lebensgemeinschaften mit Alpenstrudelwurm, Quellschnecke und Feuersalamander.
Die Laubwaldhöhen und reizvolle blumenbunte Waldwiesentäler, Überbleibsel traditioneller Hutungen und einzelne historische Stätten bieten Anlaufpunkte, herrliche Ausblicke und spannende Einblicke für den Besucher: Tauchen Sie ein in das Buchenmeer, entdecken Sie die Faszination einer Wildnis-Tour mit dem Ranger - Natur Natur sein lassen lautet das Motto im „Urwald von morgen“. Erleben Sie mit allen Sinnen.
Besuchen Sie das neu errichtete NationalparkZentrum Kellerwald und unsere Infozentren „Fagutop“ am WildtierPark Edersee oder „KellerwaldUhr“ in Frankenau. Heide-Erlebnis in Altenlotheim, Natur und Technik am Peterskopf oder Sport, Wellness und Kultur im umgebenden Naturpark bereichern das vielfältige Angebot.
Kontakt mit dem Gastgeber
Tourist Information Bad Wildungen
Anschrift
Laustraße 8 , 34537 Bad Wildungen
Telefonnummer
Ausstattung
Freizeitmöglichkeiten
Freizeitpark
Lage
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Telefonnummer
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung