Starkenburg Starkenburg Starkenburg
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Hessen
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Starkenburg

Urlaubsangebote
Burgen und Schlösser
Aktualisiert am: 12.12.2007
Beschreibung
Auf dem 295 Meter hohen Schlossberg erhebt sich nordöstlich der Heppenheimer Altstadt die Starkenburg. Im Jahre 1065 errichtet, gehört die Burg, nach der später die ganze Region benannt wurde, zu den ältesten des westlichen Odenwaldes.
Die Starkenburg hat in ihrer langen Geschichte viele bauliche Veränderungen erfahren. Die letzte Ausbauphase als Wehrbau fand um 1680 statt. Damals wurden unter anderem Vorwerke, Bastionen und Mannschaftsbaracken (um)gebaut.

Nach dem Abzug der kurmainzischen Garnison im Jahr 1765 begann der langsame Verfall der Burg, deren Bergfried 1768 nach einem Blitzschlag ausbrannte. Erst im 19. Jahrhundert wurde zunächst durch Verbot von Mauerausbrüchen und Abfuhr von Steinen der bauliche Verfall verlangsamt und seit 1877 schließlich durch Instandhaltungsarbeiten gestoppt.

1924 wurde der alte Bergfried wegen Einsturzgefahr gesprengt. Als Ersatz entstand in den folgenden Jahren ein neuer Bergfried, der jedoch nicht an alter Stelle in der Mitte des Burghofs sondern an dessen Westseite gebaut wurde. Man wollte auf diese Weise eine größere Freifläche im Burghof erhalten, auch auf Kosten der denkmalpflegerischen Genauigkeit. Dass die Starkenburg ein Denkmal mit Gebrauchswert sein sollte, bewies auch ein weiterer Neubau: Die Jugendherberge. Mit ihren 121 Betten und fünf Tagungsräumen bietet das Haus sowohl für Urlauber wie für Seminargruppen gute Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt in romantischer Umgebung.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
64646 Heppenheim
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung