Russische Kapelle Russische Kapelle
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Hessen
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Russische Kapelle

Urlaubsangebote
Kirchen und Klöster
Aktualisiert am: 12.12.2007
Beschreibung
Die russisch-orthodoxe Allerheiligen-Kirche im Bad Homburger Kurpark wird gemeinhin als Russische Kapelle bezeichnet. Am 16. Oktober 1896 wurde in Anwesenheit des russischen Zarenpaars Nikolaus II. und Alexandra Fjodorowna (geborene Alice von Hessen-Darmstadt) der Grundstein gelegt. Die Einweihung fand – ohne das Zarenpaar – am 22. September 1899 statt.

Die Initiative zum Bau der Kapelle ging von dem russischen Staatsrat A. J. Proworoff ("Der Rosenkavalier") aus. Proworoff war, wie viele seiner Landsleute, auch nach Schließung der Spielbank häufig Bad Homburger Kurgast. Proworoff beschaffte die finanziellen Mittel für die Realisierung, die Stadt Homburg stellte den Baugrund im Kurpark zur Verfügung.

Die Kapelle wurde von dem Petersburger Architekten Louis N. Benois (eigentlich Leontij Nikolajewitsch Nebnois), einem Großvater Peter Ustinovs, im Stil einer russischen Kirche des 16. Jahrhunderts erbaut. Als Architekt „vor Ort" fungierte Baurat Louis Jacobi (1836–1910), der von 1898–1907 den Wiederaufbau des Kastell Saalburg leitete.

Die Kapelle schmückt sich mit vielen Elementen des Backstein-Klinkerbaus und mit ihrer vergoldeten Kuppel im Kurpark von Bad Homburg vor der Höhe, an der eindrucksvollen Kaiser-Friedrich-Promenade gelegen.

Die Kirchengemeinde der Allerheiligen-Kirche gehörte anfangs zur russischen orthodoxen Diözese von Sankt Petersburg, heute zur Diözese von Berlin und Deutschland. Die Allerheiligen-Kirche befindet sich im Eigentum der Stadt Bad Homburg. Die heutige Kirchengemeinde wird seit 1974 geleitet von Erzpriester Dimitri Graf Ignatiew.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
61348 Bad Homburg vor der Höhe
Lage
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung