Neustädter Rathaus Neustädter Rathaus Neustädter Rathaus
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Hessen
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Neustädter Rathaus

Urlaubsangebote
Sehenswürdigkeiten
Aktualisiert am: 07.01.2008
Beschreibung
Das Neustädter Rathaus ist das Rathaus der Stadt Hanau.

Das Neustädter Rathaus in liegt im Zentrum der früheren Hanauer Neustadt, am Marktplatz. Vor dem Neustädter Rathaus steht seit dem Ende des 19. Jahrhunderts das Nationaldenkmal der Brüder Grimm. Das Gebäude ist in einer Achse mit der Wallonisch-Niederländischen Kirche, der zentralen Kirche in der Neustadt Hanau, platziert. Die Sichtverbindung wird durch die Paradiesgasse hergestellt.

Das im barocken Stil erbaute Neustädter Rathaus mit seinem Walmdach mit Mansarden wurde 1723–33 von Christian Ludwig Hermann entworfen. Mehr als hundert Jahre nach der Gründung der Hanauer Neustadt und mehreren Provisorien kam es am 11. Juni 1725 unter der Regierung des Grafen Johann Reinhard III. zur Grundsteinlegung für ein eigenes Rathaus der Neustadt. Der Bau wurde 1733 abgeschlossen.

Die Fassade ist aus rotem, fränkischen Sandstein errichtet. Der Frontgiebel am Dach zeigt das Doppelwappen des Grafen Johann Reinhard III. und seiner Frau, Friederike von Brandenburg-Ansbach. Rechts und links wird es von zwei allegorischen Frauenfiguren als Symbol für Gerechtigkeit und Frieden geschmückt. Zur linken die Gerechtigkeit mit ihren Symbolen Waage, Zepter und Adler mit Schwert zu ihren Füßen. Zur Rechten der Frieden mit goldener Fackel, Buch und dem Kranich zu Füßen. Der Kranich symbolisiert Wachsamkeit und Sicherheit. Am gußeisernen Balkon ist das farbige, vergoldete Wappen der Neustadt mit der Jahreszahl 1733 angebracht.

Das Gebäude drückt das Selbstbewusstsein der Neustadtgründer aus, die dieses sehr repräsentative Gebäude, auch ein gebautes Symbol ihrer Selbstverwaltung, in die Mitte der Stadt stellten.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
63450 Hanau
Lage
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung