X
Startseite
Unser Reisemagazin für Hessen
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Museen in Nidda

Urlaubsangebote
Museen
Aktualisiert am: 15.10.2009
Beschreibung
Institut für Kirchengeschichte von Böhmen, Mähren und Schlesien (Am Sportfeld 14, Geiß-Nidda)


Niddaer Heimatmuseum (Raun 1):

Das Heimatmuseum ist in einem der imposantesten Bauwerke am Marktplatz untergebracht, im 1632 von Baumeister Otterbein erbauten ehemaligen Stadtwirtshaus


Zimmermann-Strauss-Museum – Jüdisches Museum Nidda (Raun 62, Nidda)


Feuerwehrmuseum Nidda (Markt 17, Nidda):

Dieses Museum ist das dritte seiner Art in Hessen und das einzige im Wetteraukreis. Was die Feuerwehren der Großgemeinde in den letzten Jahren alles an Schätzen zusammengetragen haben, ist hier in eine zusammenhängende Ausstellung überführt worden. Im Feuerwehrmuseum sind auf 100 qm eine Handdruckspritze von 1877 der Freiwilligen Feuerwehr Nidda, eine Handdruckspritze der Freiwilligen Feuerwehr Stornfels, eine Saug- und Druckspritze der Freiwilligen Feuerwehr Geiß-Nidda, eine Holz-Kippleiter mit einer Steighöhe von 12 m der Freiwilligen Feuerwehr Nidda, historische Uniformen und Arbeitsgeräte von 1877 sowie Tragkraftspritzen, die älteste vom Baujahr 1938, zu sehen. Glanzstück ist das leichte Löschgruppen-Fahrzeug aus dem Jahre 1941 mit dem dazugehörigen Tragkraftspritzen-Anhänger.
Insgesamt 780 Arbeitsstunden wendeten Mitglieder der Feuerwehr mit Unterstützung weiterer Bürger aus Nidda auf, um das alte Spritzenhaus zu renovieren. Ziel war es, unter Ausnutzung der örtlichen Gegebenheiten ein lebendiges Museum mit dem Thema Feuerwehr im Wandel der Zeit von 1877 bis 1941 entstehen zu lassen.
Nach Terminabsprache mit der Freiwilligen Feuerwehr Nidda e. V. stehen den Besuchern kompetente Führungen und Erklärungen zu den einzelnen Ausstellungsstücken zur Verfügung.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
63667 Nidda
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung